Filmprojekt
Fitmix
IKUS
Projektwochen
Saubere Schule
Schulskifahrt
Sozialpädagogik
SporthelferInnen
Theaterprojekt
ViA Elternarbeit
Die Idee

Migration und Entwicklung. Ein unzertrennliches Paar
IKUS-Projekt der Katharina-Henoth-Gesamtschule - Projekttag 05.05.2014
Am Beispiel der Stadtentwicklung Kölns soll erfahrbar und einsichtig werden, dass ohne die Impulse von außen, also durch Migranten und Migration, Fortschritt nicht vorstellbar ist. In einem Impulsvortrag (Dr. Heinze) über vier historische Stationen (Römerzeit, Hochmittelalter, 19. Jahrhundert, Gegenwart am Eigelstein) werden Grundlagen gelegt, durch Stadterfahrungen (LVR-Hochhaus, Rheinboulevard, Eigelstein mit Buchhandlung und "Erdmöbel"-Aufnahmestudio: Ekki Maas) werden die Grundlagen verstärkt, diskutiert und bearbeitet. Durch Einblicke am Eigelstein werden Entwicklungsperspektiven deutlich, die im Höhenberg-Kiez nicht so leicht erkennbar sind. Auf diesem Weg können Entwicklungsspuren nachgezeichnet und Entwicklungs-chancen erfahrbar werden.
Ablauf des Projekttags: 09.05 – 12.00 h Unterricht mit Impulsvortrag, Vertiefung und Vorbereitung von Fragehorizonten 12.00 h – 12.40 h  Fahrt nach Deutz 12.40 h – 13.30 h  Römer-Kastell und rechtsrheinische Eisenbahn-Drehscheibe (19. Jh.) am Rheinboulevard – Zeugnisse früher Migration 13.30 h – 13.45 h  Stadtgeographie auf dem Hochhaus: Vorzugslage der Römerstadt etc. - Migration und Stadtentwicklung 13.45 h – 14.15 h  Gang zum Eigelstein 14.15 h – 14.45 h  Erkundung des Eigelstein in drei Gruppen: a) Weidengasse, Im Stavenhof, Eigelsteintorburg, b) Klassischer Ort des Andockens für Migranten: Türken in der Weidengasse, Szene der Medienleute, der Kreativen, c) Stadtsanierung mit sozialem Wohnungsbau, etc. 14.45 h – 15.15 h  Buchhandlung an der Eigelsteintorburg. Gespräch mit dem Inhaber türkischer Herkunft 15.15 h – 16.00 h  Aufnahmestudio "Erdmöbel" mit Ekki Maas 16.00 h – 16.45 h  Gemeinsames Essen im türkischen Nobel-Restaurant "Bosporus", Gespräch mit der Gründerin Yasemin Balaban. Resümee.
Lesen und sehen Sie mehr ...


IKUS