Jürgen Becker live
a b


Jürgen Becker und der "Rheinische Kapitalismus"
Im Kapitalismus wird der Mensch von Menschen ausgebeutet - im Kommunismus ist es umgekehrt. Letzterer ist zusammengebrochen, doch damit ist weder das Ende der Geschichte eingeläutet, noch die Diskussion um den besseren Weg erledigt. In einem vergnüglichen Streifzug erläutert Jürgen Becker die Entwicklung der katholischen Kirche sowie die Unterschiede zum Protestantismus.
Zum Abschluss des Abends kam ein kleines Lied zum Vortrag, in dem die Vorteile des Katholizismus noch einmal auf den Punkt gebracht wurden. Das Benefizkonzert diente der Unterstützung sozialer Einrichtungen im Viertel. Am Ende wurde fleißig gespendet, so dass ca. 2.200 € zusammenkamen, die u.a. für die Einrichtung einer behindertengerechte Toilette an unserer Schule verwendet werden. Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz.. Auch wenn es in der Pause nur Wasser zum Trinken gab, durfte am Ende ein leckeres Kölsch nicht fehlen. Während der Neo-Kapitalismus den Grundsatz pflegt "Jeder ist seines Glückes Schmied", stimmt der rheinische Kapitalismus sein eigenes Lied an: "Drink doch eine mit!" Und dies keineswegs aus karikativen Erwägungen, sondern aus fester Überzeugung : Der Umsatz ist am größten, wenn alle mittrinken!

w