Neue Sporthalle
a b


Präsentation der neuen Sporthalle am 14. Juli 2005
Engelbert Rummel, geschäftsführender Werkleiter der städtischen Gebäudewirtschaft, präsentierte gemeinsam mit Winfried Dohm, Kalks Bezirksbürgermeister, die im Bau befindliche neue Sporthalle, die von Tag zu Tag mehr Gestalt annimmt.
Die neue Halle kann durch eine Trennwand geteilt werden, sie bekommt einen barrierefreien Zugang, sodass auch Rollstuhlfahrer sie nutzen können. Weiter sollen ein Inline-Skater gerechter Fußboden sowie eine Kletterwand die Nutzungsmöglichkeiten der Halle erweitern. Das 22 Meter lange Spanndach wird mit einer Fotovoltaik-Anlage ausgerüstet.
Die Präsentation findet ein angemessenes Medienecho. Vertreter der Presse (Kölner - Stadtanzeiger und Kölnische Rundschau) sowie der WDR sind vor Ort um zu informieren.
Mit dem Neubau stehen der Schule faktisch drei Sporthallen zur Verfügung, sodass das Pendeln in andere Turnhallen entfällt und auch mehr Platz für die Vereine der umliegenden Stadtteile zur Verfügung steht. Mit der Fertigstellung wird im Februar / März 2006 gerechnet.

w